Wickelaufsatz

Baby baden – Eine Anleitung

Wie oft baden? Das fragen sich Eltern, wenn sich Nachwuchs eingestellt hat. Babys baden sehr gern, sie genießen fast immer staunend und zufrieden die Wärme und das wohlige Nass. Doch wie oft baden? Wann sollte ein Baby das erste Mal gebadet werden? Hierzu gibt es durchaus wichtige Hinweise.

Baby das erste Mal baden

Das erste Bad unmittelbar nach der Geburt führen manche Hebammen durch, andere raten davon ab. Die sogenannte Käseschmiere auf der Haut des Kindes besitzt schützende Eigenschaften, doch sie ist nicht immer vorhanden. Ein Argument gegen das Baden gleich nach der Geburt sind die fehlenden Minuten des ersten Bondings (Mutter-Kind-Bindung) gleich nach dem Geburtsvorgang.
Daheim sollten Eltern ihr Neugeborenes erst baden, wenn dessen Nabel abgefallen und abgeheilt ist. Das vermindert das Risiko von Keimen in der Wunde. Das erste Bad kann gern mithilfe der Hebamme durchgeführt werden, die alles zur richtigen Temperatur, der Dauer und der Art des Bades weiß.

Wie oft baden?

Gleich bei diesem ersten Bad fragen praktisch alle Eltern die Hebamme, wie oft das Baby gebadet werden sollte. Es gibt hierauf keine Standardantwort. Tägliches Baden ist genauso richtig wie ein wöchentlicher Rhythmus. Kinderärzte empfehlen in der Regel für die ersten Lebenswochen das Baden ein- bis zweimal pro Woche. Der wichtigste Aspekt ist hierbei die Wasserhärte. In Regionen mit hartem Wasser würde zu häufiges Baden und eine zu lange Badedauer die Babyhaut austrocknen. Das Baby wird auch durch die Reinigung mit einem Waschlappen sauber.
Wenn du dennoch dein Baby lieber badest, solltest du anfangs nicht unbedingt Badezusätze verwenden. Es gibt natürlich noch einen Aspekt bei der Fragestellung: Wie oft baden? Sollte sich das Baby arg beschmutzt haben, ist ein Bad immer hilfreich.

Wo baden?

Baby Baden in der BadewickelkombinationZum Baden sollte man einen Babybadeeimer oder eine Babybadewanne verwenden. Diese haben genau die richtige Größe. Am besten man stellt die Badewanne im eigenen Bad auf. Hier kann das Wasser spritzen und der Wasserhahn ist nicht weit. Eine Kombination eines Bade-Wickelaufsatzes ist sehr praktisch. So kann man das Baby nach dem Baden gleich auf den Wickeltisch legen.
Im Bad sollte die Termperatur angenehm warm sein. Gerade am Anfang frieren Babys sehr schnell. Zwei trockene Badetücher sollten am Wickeltisch bereit liegen, damit das Baby nach dem Baden sofort abgetrocket werden kann und nicht auskühlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.